Mit Backpulver abnehmen – ist das wirklich möglich?

Backpulver

Mit Backpulver abnehmen – das klingt beinahe zu schön, um wahr zu sein. Tatsache ist, dass das darin enthaltene Natriumbicarbonat eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Einige Abnehmwillige verwenden Backpulver außerdem als Diät-Booster. Hier erfährst du, ob es sich dabei um eine gute Methode zum Gewicht Verlieren handelt.

Mit Backpulver abnehmen ist ein Wunschtraum

Backpulver wird nachgesagt, dass es beim Erreichen der ersehnten Traumfigur helfen kann. Leider müssen wir an dieser Stelle konstatieren, dass es sich hierbei um eine typische Internet-Ente handelt. Mit anderen Worten: Wer mit Backpulver abnehmen will, sollte sich besser nach einer anderen Diät-Methode umsehen. Zu nennen sind hier vor allem die Eiweiß-Diät sowie die Low Carb-Diät, die immer mehr Anhänger findet.

Warum es derzeit so viele Beiträge zum Thema „Abnehmen mit Backpulver“ gibt, ist eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist. Die Vorstellung, mit ein paar Tütchen Backpulver eine sichtbare Gewichtsreduktion herbeiführen zu können, ist zugegebermaßen sehr verlockend. Eine Rolle spielt sicherlich auch die Tatsache, dass das Abnehmen mit Sport und gesunder Ernährung ein gewisses Maß an Disziplin erfordert, das manche Leute nicht aufbringen können (oder wollen).

Positive Wirkungen von Natriumbicarbonat

Wenn das Abnehmen mit Backpulver auch ein Wunschtraum ist – die gesundheitsfördernden Wirkungen von NaHCO3 (so lautet die chemische Formel der Substanz) sind seit langer Zeit bekannt. Bei Backpulver handelt es sich um ein altes Hausmittel, das gegen die unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt wird. Dazu gehören unter anderem:

  • Gastritis
  • Nierensteine
  • Arthritis
  • Insektenstiche
  • Halsschmerzen

Darüber hinaus ist Natriumbicarbonat (auch als Natriumhydrogencarbonat oder Backsoda bekannt) ein hervorragendes natürliches Deo. Zum gründlichen Säubern der Hände ist NaHCO3 ebenfalls prima geeignet.

Natriumbicarbonat: Drei einfache Rezepte

Wenn du hier Rezepte zum Abnehmen mit Backpulver suchst, müssen wir dich enttäuschen. Für alle, die die gesundheitlichen Vorteile von Natriumbicarbonat nutzen wollen, listen wir drei einfache und erprobte Rezepte auf.

Achtung: Wir können und dürfen auf dieser Seite keine Therapieempfehlungen geben. Wende dich vorsichtshalber an einen Arzt, bevor du die folgenden Rezepte zur Behandlung deiner Beschwerden anwendest.

Backpulver mit Zitronensaft

Hierfür benötigst du eine Zitrone, ½ Glas Wasser und 1 TL Backpulver. Die Zitrone wird ausgepresst. Anschließend wird der Saft mit dem Backpulver und dem Wasser verrührt. Trinke das Gemisch 20 Minuten vor dem Frühstück – so erzielst du die besten Ergebnisse.

Früchte mit Backpulver

Hierfür benötigst du 100 Gramm Erdbeeren, 2 Gläser Wasser, 2 Zitronen und 1 Zweig frische Minze. Presse die Zitronen aus und vermische den Saft mit den übrigen Zutaten. Von der fertigen Mischung trinkst du 2 Tassen pro Tag (z.B. morgens und abends).

Backpulver mit Apfelessig

Verrühre 2 EL Apfelessig mit ½ TL Backpulver. Gieße danach einen Teil der Mischung in ein Schmapsglas. Den sauren Geschmack kannst du mit einem Stück Orange neutralisieren. Das Gemisch sollte jeden Morgen unmittelbar vor dem Frühstück getrunken werden.