Eiweiß Diät - Lachs

Eiweiß Diät: Mit proteinreicher Ernährung zum Idealgewicht

Schlank werden mit Hilfe von Eiweiß – nach diesem Prinzip funktioniert die sogenannte Eiweiß Diät, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreut. In diesem Beitrag erfährst du alles über die vielfältigen Vorteile dieser Abnehm-Methode. Damit du umfassend informiert bist, listen wir auch einige Negativpunkte und Ernährungsempfehlungen auf. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Erreichen deines Traumgewichts!

Eiweiß Diät: Tipps und allgemeine Informationen

Die Eiweißdiät gilt als Garant für schnelles und dauerhaftes Abnehmen. Zahlreiche Prominente (unter anderem Heidi Klum und Cameron Diaz) bevorzugen eine eiweißreiche Ernährung, um ihren Body in Form zu halten. Auch wenn es um den Muskelaufbau mit gleichzeitiger Fettverbrennung geht, ist die Eiweiß-Diät bei den Stars enorm beliebt.

Eiweiß Diät - Spiegelei

Bei der Eiweißdiät werden hauptsächlich proteinreiche Lebensmittel konsumiert. Die beiden anderen Hauptenergielieferanten (Fette und Kohlenhydrate) werden bewusst vernachlässigt. Die Verdauung von eiweißhaltigen Nahrungsmitteln dauert verhältnismäßig lange, da die komplexen Proteinverbindungen erst aufgespalten werden müssen. Ein Teil der aufgenommenen Kalorien wird daher sofort wieder verbraucht.

Eiweiß Diät – Was darf ich essen?

Obwohl bei einer Proteindiät in erster Linie eiweißreiche Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen, kannst du auch andere Nahrungsmittel zu dir nehmen. Wichtig ist, die richtige Balance zu finden, um schließlich ein optimales Ergebnis zu erzielen. Zwischen den Mahlzeiten solltest du maximal drei Stunden pausieren, um den Stoffwechsel in Gang zu halten. Hier ein Überblick der Nahrungsmittel mit dem höchsten Eiweißgehalt:

  • Putenbrust
  • Eiklar
  • Magerquark
  • Harzer Käse
  • Seelachs
  • Rotbarsch
  • Thunfisch

Gegen Nüsse und gesunde Fette ist ebenfalls nichts einzuwenden, da diese den Stoffwechsel unterstützen. Absolut tabu sind Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratanteil – zum Beispiel:

  • Brot
  • Reis
  • Nudeln
  • Kartoffeln
  • Süßigkeiten

Eine Übersäuerung durch die Eiweiß Diät kann entstehen, wenn du zu viele Lebensmittel mit tierischem Eiweiß (Fisch, Fleisch, Milchprodukte) und zu wenig frisches Gemüse isst. Ideal ist eine Menge von mindestens 250 Gramm pro Mahlzeit. Hier darfst du unbegrenzt zugreifen – Gemüse ist kalorienarm und versorgt deinen Körper mit wichtigen Vitalstoffen.

Eiweiß Diät - Blaubeeren

Darüber hinaus solltest du während deiner Eiweiß Diät auch Obst essen. Ein bis zwei Portionen am Tag sollten es mindestens sein. Hervorragend geeignet sind Beeren und Äpfel, die zu den besten natürlichen Appetitzüglern gehören. Prinzipiell gibt es beim Obst keine Einschränkungen – vermeide es jedoch, zu viele zuckerhaltige Obstsorten (z.B. Feigen, Datteln) und getrocknetes Obst zu essen.

Dass du während deiner Eiweiß Diät viel trinken solltest, versteht sich von selbst. Zum einen benötigst du mehr Flüssigkeit als normalerweise, um deine Nieren zu unterstützten. Darüber hinaus hilft die erhöhte Flüssigkeitszufuhr dem Körper beim Ausleiten der eingelagerten Giftstoffe, aus denen die Fettpolster bestehen. Bier, Wein und Hochprozentiges solltest du bis auf Weiteres aus deinem Leben verbannen – denn eine Eiweiß Diät und Alkohol sind wie Feuer und Wasser.

Eiweiß Diät - Proteinshake

Hin und wieder darf es auch ein Eiweiß Diät Shake sein. Derartige Mixgetränke haben den Vorteil, dass sie ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl erzeugen und sich schnell zubereiten lassen. Wenn du häufig unter Zeitdruck leidest, kannst du dir den Diät-Alltag mit einem Proteinshake merklich erleichtern. Auf der anderen Seite handelt es sich hierbei um flüssige Nahrung, was auf Dauer zu Frustrationen führen kann. Ideal sind Eiweißshakes als Alternative zum Abendbrot oder zu kalorienreichen Desserts.

Eiweißdiät – Wie lange dauert es bis zum Erreichen des Traumgewichts?

Es ist erstaunlich, wie viele Leute sich von einer Eiweiß Diät sofortige Resultate versprechen. Wie hoch die Erwartungen der Abnehmwilligen sind, lässt sich unter anderem an der Art der Suchanfragen ablesen (z.B. „Eiweiß Diät 3 Tage Plan“, „Eiweiß Diät 2 Tage“ oder gar „Eiweiß Diät 24 Stunden“). Klar ist, dass sich innerhalb weniger Tage keine sichtbaren Fortschritte erzielen lassen. Mit anderen Worten: Wenn du eine Eiweiß Diät machen willst, solltest du dir Zeit nehmen.

Eiweiß Diät - schlanke Frau

Wenn du für deine Eiweiß Diät 14 Tage einplanst, kannst du ohne Weiteres 4 bis 5 kg abnehmen. Für eine Gewichtsabnahme von 10 kg oder mehr benötigst du ca. 4 Wochen. Auch eine längere Diät ist möglich – du solltest jedoch sicherstellen, dass dein Körper alle benötigten Vitalstoffe bekommt. Eine zu einseitige Ernährung ist auf Dauer Gift für deine Gesundheit.

Eiweiß Diät: Vorteile

Die Vorteile einer Protein Diät sind äußerst vielfältig. Einer der wichtigsten Vorteile ist die erhöhte Stoffwechseltätigkeit, die ein schnelleres und effizienteres Abnehmen ermöglicht. Wenn du die von Experten empfohlene Pause von max. 3 Stunden zwischen den Mahlzeiten einhältst, verspürst du garantiert kein Hungergefühl. Weitere Vorteile einer erhöhten Proteinzufuhr sind:

  • Rasche Abnehmerfolge
  • Leichte Integration in den Alltag
  • Schutz vor Muskelabbau
  • Effizientere Fettverbrennung
  • Schnellere Kalorienverbrennung

Ein weiteres Plus ist, dass heute eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsprodukten erhältlich sind, mit denen du deine Diät aufpeppen kannst. Wenn du einmal keine Zeit zum Kochen hast, ist ein leckerer Protein-Shake eine gute Lösung.

Eiweiß Diät: Kritikpunkte

Bei allen Vorteilen soll nicht verschwiegen werden, dass eine Eiweiß Diät Risiken birgt. Eine mögliche Gefahrenquelle stellt die stärkere Belastung der Niere dar. Eiweiß wird im Körper komplizierter verstoffwechselt als Fett. Eine reine Eiweiß Diät spart auch an Kohlenhydraten, dem wichtigsten Energieträger unserer Nahrung. Das hierdurch entstehende Defizit gleicht der Organismus aus, indem er sich die benötigte Energie aus den Fettreserven holt.

Eiweiß Diät - rote Bohnen

Ein weiterer Negativpunkt ist, dass eine Eiweißdiät zu Muskelabbau führen kann. Sobald die Kohlenhydrat-Reserven erschöpft sind, produziert der Körper Glukose aus Muskeleiweiß, um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Es besteht zudem die Gefahr, dass nach einer radikalen Eiweißdiät der gefürchtete Jojo-Effekt eintritt. Diesem kann man entgegenwirken, indem man Sport treibt und dabei ausreichend Muskeln aufbaut.

In einigen Ratgebern wird behauptet, dass während einer Eiweiß Diät der Stuhlgang zu einer Geduldsprobe wird. In der Regel haben diejenigen, die von solchen Erfahrungen berichten, ihren Speiseplan zu einseitig gestaltet. In der Praxis zeigt sich, dass bei zu hartem Stuhlgang der Verzehr von Rohkost hilft. Das Tolle an Rohkost ist, dass sie sehr vitaminreich ist und nicht dick macht – selbst dann, wenn man kalorienreiche Lebensmittel verwendet.

Eiweiß Diät – Nachteile

Im Internet werden über die Eiweißdiät viele Halb- und Unwahrheiten verbreitet. So wird beispielsweise auf einigen Webseiten behauptet, dass jede Eiweiß Diät die Nieren schädigt. Bisweilen wird auch die Meinung vertreten, dass eine Eiweiß Diät Übelkeit oder Verstopfung hervorruft. Dass die Eiweiß Diät per se schädlich ist, lässt sich jedoch durch nichts belegen – im Gegenteil: Die erzielten Abnehmerfolge und die gute Gesundheit derjenigen, die eine solche Diät durchgeführt haben, sprechen für sich.

Eiweiß Diät - Korb mit Gemüse

Wahr ist, dass beim Eiweißabbau Harnstoffe entstehen, die aus dem Körper geleitet werden müssen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zur Unterstützung der Nierenfunktion ist daher das A und O. Eine Eiweißdiät mit einer begrenzten Kalorienaufnahme von 1.000 bis 1.200 kcal ist nicht zu empfehlen, da es nach einiger Zeit zu Müdigkeitserscheinungen kommen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Frage „ist die Eiweiß Diät gesund?“ mit einem klaren „Ja!“ beantwortet werden kann. Die Voraussetzung ist, dass du es mit der Proteinzufuhr nicht übertreibst. Als Faustformel gilt:

Maximal 2 Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht

Bei Frauen entspricht dies einer Menge von 120 Gramm am Tag, bei Männern sind es etwa 140 Gramm.

Eiweiß Diät – Vegetarisch

Obwohl fast jeder Eiweißdiät Plan Geflügelfleisch enthält, stellt es keine Schwierigkeit dar, eine Eiweiß Diät ohne Fleisch (sprich: vegetarisch) durchzuführen. Geflügel, Rind und Schwein können problemlos durch andere proteinreiche Lebensmittel ersetzt werden. Dazu gehören beispielsweise:

  • Lachs
  • Forelle
  • Parmesankäse
  • Sojabohnen
  • Spinat
  • Quinoa

Wenn du zusätzlich auf Fisch und andere tierische Produkte verzichten kannst, hast du jederzeit die Möglichkeit, deine Eiweiß Diät vegan durchzuführen. In unserem Beitrag „Vegan abnehmen“ erfährst du, wie du eine solche Diät abwechslungsreich gestalten kannst.

Ist die Eiweiß Diät für jeden geeignet?

Grundsätzlich ist die Eiweiß Diät ist für jeden geeignet, der Gewicht verlieren möchte. Eine Eiweiß Diät in der Schwangerschaft ist nicht empfehlenswert, da die Gefahr besteht, dass das Kind nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Menschen mit Diabetes sollten von einer Protein-Diät ebenfalls Abstand nehmen. Wenn du andere Vorerkrankungen mitbringst und nicht weisst, ob die Eiweißdiät für dich geeignet ist, solltest du einen Ernährungsberater oder einen qualifizierten Arzt konsultieren.

Eiweiß Diät – welche Erfahrungen haben andere Abnehmwillige gemacht?

Die Eiweißdiät ist neben der Atkins Diät und der Low Carb Diät die wohl bekannteste Abnehmstrategie überhaupt. Millionen von Menschen haben bereits mit der Eiweiß Diät Erfahrungen gemacht. Die meisten von ihnen haben mit dieser Abnehm-Methode sichtbare Erfolge erzielt. In den Vereinigten Staaten ist gerade die „New York Eiweiß Diät“, auf die insbesondere prominente Schauspieler schwören, in aller Munde.

Eiweiß Diät - gebratener Fisch

Freilich sind im Netz auch Berichte zu finden, die sich negativ zur Eiweißdiät äußern. Fast immer handelt es sich dabei um Schilderungen von Menschen, die sich nicht an die beschriebenen Richtlinien gehalten haben. Wenn man z.B. über Wochen zu wenig trinkt, ist es kein Wunder, dass die Eiweiß Diät zu Verstopfung führt – dies liegt jedoch nicht an der Diät selbst, sondern an der mangelnden Achtsamkeit desjenigen, der die Diät durchführt.

Unter dem Strich lässt sich eines festhalten: Die weitaus meisten Menschen, die diese Methode getestet haben, haben mit der Eiweiß Diät Erfolge erzielt. Wie viel du abnimmst, hängt von deiner Disziplin und deinem Willen ab, deine Figur zum Positiven zu verändern.

Eiweiß Diät ohne Jojo Effekt

Wie bei jeder Abnehm-Methode besteht auch bei der Eiweißdiät die Gefahr des Jojo-Effekts. Darunter versteht man eine schnelle Gewichtszunahme, die im Extremfall dazu führen kann, dass das neue Endgewicht höher als das Ausgangsgewicht ist.

Um bei der Eiweiß Diät den Jojo Effekt zu vermeiden, solltest du konsequent Muskelaufbau betreiben. Besorge dir eine entsprechende Ausrüstung für zu Hause (z.B. ein Hantel-Set) oder melde dich bei einem nahegelegenen Fitness-Studio an. Wenn du zu Hause trainieren willst, kannst du für den Anfang auf Geräte verzichten. Hier findest du eine Auswahl an Übungen, mit denen du deinen Trainingsplan ergänzen kannst.

Fazit: Sowohl die unzähligen Erfolgsberichte im Netz als auch verschiedene Untersuchungen zeigen, dass die Eiweiß Diät zum Abnehmen bestens geeignet ist. Entscheidend ist die richtige Zusammenstellung der Lebensmittel. Während einer Eiweiß Diät Sport zu treiben, ist nicht zwingend notwendig, aber sehr empfehlenswert. Idealerweise betreibst du parallel zur Eiweiß Diät Krafttraining und baust so viel Muskelmasse auf, dass dich der Jojo-Effekt nicht erwischen kann.